Plugin-Funktionen

Mit dem Modul Artikelmengen-Staffelung können Sie festlegen, welche Bestellmengen bei einem Artikel erlaubt sind. Zum Beispiel 5, 10, 15 usw., aber kein Wert außerhalb dieser Staffelung, zum Beispiel 7.
Wählt ein Kunde eine Menge außerhalb der Staffelung, verwendet das Modul automatisch die nächsthöhere erlaubte Bestellmenge.

Beispiel:
Staffelung: 5;10
Bestellmenge 1: wird aufgerundet auf 5
 Bestellmenge 5: liegt in der Staffelung
unter Bestellmenge 12: wird aufgerundet auf 15

Die Staffelungen lassen sich individuell für einzelne Kundengruppen festlegen. Für Artikelmuster erlaubt das Plugin eine von der Staffelung abweichende Bestellmenge.
Maximale Bestellmengen lassen sich sowohl für einzelne Bestellungen als auch für alle Bestellungen eines Kunden insgesamt festlegen. Mindestbestellmengen lassen sich mithilfe der Staffelung realisieren.

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist xt:Commerce ab Version 4.1. Die Aufwärtskompatibilität ist in der Regel gegeben, kann jedoch nicht zu jedem Zeitpunkt garantiert werden.

Installation

Vorbereitung

Vor der Installation eines Plugins sollten Sie Ihre Daten sichern. Besonders wichtig: die Shopdatenbank.

Installation – Schritt für Schritt

  • 1. Plugin entpacken und die entpackten Ordner und Dateien per FTP in den Ordner Plugins des Shops laden.
  • 2. Die per E-Mail erhaltene Lizenzdatei in den Ordner /lic des Shops laden.
  • 3. Im Adminbereich des Shops das Plugin unter Inhalte → deinstallierte Plugins installieren.
  • 4. Im Adminbereich das Plugin unter Inhalte → installierte Plugins aktivieren (auch für den jeweiligen Mandanten) und konfigurieren.

Nach der Installation laden sie den kompletten Adminbereich neu (in den meisten Browsern mit F5).

Installations- und Update-Service

Falls Sie das Plugin nicht selbst installieren oder updaten möchten, nutzen Sie bitte unseren (kostenpflichtigen) Installations- oder Update-Service.

Konfiguration

Einstellungsmöglichkeiten beim Aktivieren des Plugins

Bild oben: Bearbeitungsfenster zum Aktivieren des Plugins

  • Plugin-Status:
    Hier aktivieren oder deaktivieren Sie das Plugin.
  • Status:
    Hier aktivieren Sie das Plugin im Frontend Ihres Shops.
  • Einstellung vom Master-Artikel auf Slave-Artikel vererben (nur fuer Master/ Slave):
    Sollen Slave-Artikel die Einstellungen des Master-Artikels erhalten?
  • Automatisches Ermitteln der Staffelungsschritte:
    Ist diese Option aktiv, errechnet das Plugin aus den gegebenen Staffelungsschritten eine logische Reihe. Ein Beispiel finden Sie unten im Abschnitt Berechnungsbeispiele.
  • Anzeige auf ProduktInfo-Seite:
    Hier wählen Sie aus, ob die Berechnung für die Kunden sichtbar sein oder im Hintergrund ablaufen soll.

Bitte beachten: Nach allen Bearbeitungen des Plugin-Status muss der gesamte Adminbereich aktualisiert werden (in vielen Browsern am einfachsten per F5).

Aktivierung für Kundengruppen

Bild oben: neues Feld im Bearbeitungsfenster einer Kundengruppe

Aktivieren Sie die Möglichkeit der Artikelmengen-Staffelung in den für Sie zutreffenden Kundengruppen im Feld Verwende Artikelmengen-Staffelung.

Einstellungsmöglichkeiten beim 
 Bearbeiten von Artikeln

Bild oben: Reiter „Artikelmengen-Staffelung“ im Artikelbearbeitungsfenster

Das Plugin erweitert das Artikel-Bearbeitungsfenster um einen neuen Reiter Artikelmengen-Staffelung. Dort finden Sie folgende Einstellungsmöglichkeiten:

  • Artikelmengen-Staffelung:
    Trennen Sie die gewünschten Staffelschritte per Semikolon (z. B.: 5;10).
  • Artikelmenge für Musterbestellung:
    zum Beispiel 1 (außerhalb der oben gewählten Staffelung)
  • Maximale Bestellmenge:
    Falls Sie die Bestellmenge begrenzen möchten, tragen Sie hier den gewünschten Wert ein.
  • Maximale Bestellmenge auf alle Bestellungen:
    Wenn Sie diese Option aktivieren, gilt die oben festgelegte maximale Bestellmenge pro Kunde, auch bei mehrfacher Bestellung. Bleibt diese Option deaktiviert, gilt die maximale Bestellmenge nur für eine Bestellung.
  • Artikelmengen-Staffelung [Kundengruppe]:
    Hier können Sie individuelle Staffelungen für einzelne Kundengruppen eintragen.

Berechnungsbeispiele (ohne Musterbestellmengen)

Zwei Staffelschritte, kein automatisches 
Ermitteln der Staffelungsschritte:

Staffelschritte: 2;4
Bestellmenge 1 → wird aufgerundet auf 2
Bestellmenge 2 → liegt in der Staffelung
Bestellmenge 3 → wird aufgerundet auf 4
Bestellmenge 4 → liegt in der Staffelung
Bestellmenge 5 → wird nicht aufgerundet, bleibt 5

Zwei Staffelschritte, automatisches 
Ermitteln der Staffelungsschritte:

Staffelschritte: 2;4
Bestellmenge 1 → wird aufgerundet auf 2
Bestellmenge 2 → liegt in der Staffelung
Bestellmenge 3 → wird aufgerundet auf 4
Bestellmenge 4 → liegt in der Staffelung
Bestellmenge 5 → wird aufgerundet auf 6

Berechnungsprinzip bei mehr als zwei Staffelschritten:

Wenn die Option Automatisches Ermitteln der Staffelungsschritte aktiv ist (siehe oben), geht das Plugin die Staffelschritte der Reihe nach durch bis zum letzten Wert und beginnt danach wieder beim ersten.
Zum Beispiel ergeben die Staffelschritte
2;4;8 die Reihe 2, 4, 8, 10, 12, 16 usw.

Festlegen einer Mindestbestellmenge:

Um eine Mindestbestellmenge festzulegen, gehen Sie folgendermaßen vor: Im Plugin-Bearbeitungsfenster setzen Sie Automatisches Ermitteln der Staffelungsschritte auf nein (siehe Bild oben).
Im Artikelbearbeitungsfenster bei Artikelmengen-Staffelung geben Sie die gewünschte Mindestbestellmenge ein (z. B. 5).
Wenn bereits eine Mindestbestellmenge festgelegt wurde, dürfte die Angabe einer Musterbestellmenge in der Regel nicht sinnvoll sein. Dieses Feld sollte also leer bleiben.