Plugin-Funktionen

Mit dem Plugin Artikelpfand können Sie Artikeln Pfandpreise zuweisen. Das Plugin kann entsprechend Ihren Vorgaben:

• einen Pfandpreis zum Artikelpreis addieren
• Pfand für Mehrwegverpackungen ausweisen
• DPG-Pfand für Einwegverpackungen ausweisen
• Artikel als pfandfrei ausweisen
• länderspezifische Umsatzsteuerklassen anlegen

Das Plugin unterscheidet bei der Steuerberechnung nach Kunden und Händlern (nur Netto-Händler).

Bild oben: Anzeige des Pfandpreises im Frontend

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 5.2.
Soll das Plugin über das Shopware-Backend installiert werden, muss das Verzeichnis /engine/Shopware/Plugins/Community/ und seine Unterordner über die vollen Schreibrechte verfügen (777) sowie auf dem Server die ZIP-Unterstützung installiert und aktiviert sein.

Installation aus dem Community Store

Das Plugin wird wie andere Plugins auch über den Plugin-Manager installiert. Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation von Shopware: http://community.shopware.com/Plugin-Manager-ab-Shopware-5_detail_1856_643.html

Bild oben: Menüpunkt „Plugin-Manager“ im Backend von Shopware 5

Installation mit FTP-Upload auf einen Server

  • 1. Entpacken Sie die ZIP-Datei des Plugins auf Ihrem lokalen Rechner.
  • 2. Legen Sie die Lizenzdatei in den Ordner /lic. Sollte dieser Ordner nicht vorhanden sein, legen Sie ihn bitte im Hauptverzeichnis an.
  • 3. Laden Sie die Dateien mit einem FTP-Client auf den Server in folgendes Verzeichnis: …/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend
  • 4. Aktivieren Sie das Plugin im Plugin-Manager (siehe Bildschirmfoto oben) und laden Sie das Shopware-Backend neu.

Konfiguration

Einstellungen beim Bearbeiten des Plugin

Bild oben: Bearbeitungsfenster des Plugins

  • Jeden Pfandpreis einzeln im Warenkorb auflisten?:
    Entschieden Sie, ob die Pfandpreise im Warenkorb angezeigt werden sollen oder nicht.
  • Eingabe der Pfandpreise Brutto:
    Die Pfandpreise werden als Bruttobeträge eingegeben.
  • Artikelnummer DPG-Pfand:
    Geben Sie eine Artikelnummer an.
  • Artikelnummer Mehrweg-Pfand:
    Geben Sie eine Artikelnummer an.
  • Artikelnummer Total-DPG-Pfand:
    Geben Sie eine Artikelnummer an.
  • Artikelnummer Total-Meherweg-Pfand:
    Geben Sie eine Artikelnummer an.
  • Negative Pfandbeträge zulassen:
    Ist diese Funktion aktiviert, können Sie negative Pfandbeträge bei Ihren Artikeln hinterlegen.

Es ist möglich die Artikelnummer teilweise frei zu wählen. Diese wird in der Konfiguration des Plugins festgelegt und wird auf der Rechnung wie folgt ausgegeben:

(KonfigurationPlugin_Artikelnummer des Pfandartikels z. B. pfand_SW10256)

Hinweis:
Die Bezeichnung in der Konfiguration des Plugin, sowie die Artikelnummer darf nicht doppelt verwendet werden.

Pfandartikel einrichten

Das Plugin legt im Artikel-Detailfenster die Felder Pfand-Preis und Pfand-Art an. (Falls Sie diese nicht sehen, löschen Sie den Shop-Cache und laden Sie den Admin neu.)
Im Feld Pfandpreis tragen Sie den entsprechenden Zahlenwert ein. Als Dezimaltrenner verwenden Sie den Punkt. Der Pfandpreis kann als netto (ohne USt.) oder brutto (inkl. USt.) hinterlegen werden. Bei einer Eingabe als netto-Preis, muss dieser mit vier Stellen nach dem Komma erfasst werden um Rundungsdifferenzen auszuschließen. Im Feld Pfand-Art haben Sie drei Auswahlmöglichkeiten: Pfandfrei, Mehrweg-Pfand und DPG-Pfand.
Das Plugin unterscheidet bei der Steuerberechnung nach Kunden und Händlern (nur Netto-Händler).