Plugin-Funktionen

Das Shopware-Plugin Bonitätsprüfung bietet die Grundfunktionen, um die Bonität Ihrer Kunden zu prüfen und ihnen aufgrund dieser Bonitätsprüfung nur bestimmte Zahlungsweisen anzubieten.
Außer den Grundfunktionen dieses Plugins brauchen Sie noch (mindestens) einen Dienstleister für Bonitätsprüfungen und eine Schnittstelle zu dessen System. Das Plugin Bonitätssystem erlaubt auch die Überprüfung verschiedener Kundengruppen durch unterschiedliche Bonitätsprüfungs-Anbieter.

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 4.
Soll das Plugin über das Shopware-Backend installiert werden, muss das Verzeichnis /engine/Shopware/Plugins/Community/ und seine Unterordner über die vollen Schreibrechte verfügen (777) sowie auf dem Server die ZIP-Unterstützung installiert und aktiviert sein.

Installation aus dem Community Store

Das Plugin wird wie andere Plugins auch über den Plugin-Manager installiert. Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation von Shopware: http://community.shopware.com/Plugin-Manager_detail_914_643.html

Bild oben: Menüpunkt „Plugin-Manager“ im Backend von Shopware 4

Installation mit FTP-Upload auf einen Server

  • 1. Entpacken Sie die ZIP-Datei des Plugins auf Ihrem lokalen Rechner.
  • 2. Legen Sie die Lizenzdatei in den Ordner /lic. Sollte dieser Ordner nicht vorhanden sein, legen Sie ihn bitte im Hauptverzeichnis an.
  • 3. Laden Sie die Dateien mit einem FTP-Client auf den Server in folgendes Verzeichnis: …/engine/Shopware/Plugins/Community/Core
  • 4. Aktivieren Sie das Plugin im Plugin-Manager (siehe Bildschirmfoto oben) und laden Sie das Shopware-Backend neu.

Konfiguration

Einstellungen beim Bearbeiten des Plugins

Bild oben: Bearbeitungsfenster des Plugins im Plugin-Manager

Im Bearbeitungsfenster können Sie das Plugin aktivieren und deaktivieren. Außerdem haben Sie die folgenden Einstellungsmöglichkeiten.

  • Mindestbestellwert:
    Ab welchem Bestellwert soll die Bonität eines Kunden geprüft werden?
  • Gültigkeit des Scorings (Tage):
    Wie viele Tage soll das Ergebnis einer erfolgreichen Bonitätsabfrage gültig bleiben?
  • Gültigkeit des Fallback-Scorings (Tage):
    Wie viele Tage soll das Ergebnis einer nicht erfolgreichen Bonitätsabfrage gültig bleiben?
  • Standard Shop-interner Scoring-Wert (z. B. bei Fehlern oder Timeout):
    Geben Sie hier an, welcher interner Scoring-Wert im Fehlerfall herangezogen werden soll.

Internes Scoring

Bild oben: Menüpunkte unter Einstellungen → Bonitätsprüfung

Die internen Scorings (Bewertungen) können Sie konfigurieren unter: Einstellungen → Bonitätsprüfung → Interne Scorings.

Im Bearbeitungsfenster können Sie eigene, shopinterne Scoring-Werte anlegen, diese umbenennen oder löschen.
Bei der Auswahl eines, von Ihnen erstellten, Scoring-Wertes haben Sie die Möglichkeit, für den jeweiligen Anbieter, die verfügbaren Rückgabewerte Ihren Scoring-Werten zuzuweisen. Zudem können Sie einzelnen Kundengruppen einen Bonitätsprüfungs-Anbieter zuordnen.
Die internen Scoring-Werte lassen sich in der Pluginkonfiguration im Auswahlfeld für den Standard Shop-Internen Scoring-Wert hinterlegen.

Bild oben: Bearbeitungsfenster für interne Scorings

Zahlarten-Zuweisung

Über Einstellungen → Bonitätsprüfung → Zahlarten-Zuweisung können Sie Ihre internen Scorings einzelnen Zahlungsarten zuordnen. Die Zahlungsarten stehen dann beim Kauf nur dann zur Verfügung, wenn die internen Scoring-Werte erfüllt sind.

Bild oben: Zuweisung eines internen Scoring-Wertes zu einer Zahlart

Übersicht der abgefragten Bonitätsaukünfte

Die Ergebnisse der einzelnen Bonitätsprüfungen können Sie einsehen unter Kunden → Bonitätsprüfung → geprüfte Kunden. Bei Auswahl eines Datensatzes sehen sie im unteren Bereich detailliertere Informationen zu der jeweiligen Abfrage.

Bild oben: Anzeige eines Prüfergebnisses