Plugin-Funktionen

Das Plugin Erweiterte Einkaufswelten ist eine templateseitige Erweiterung zu den bisher bekannten Einkaufswelten. Der Vorteil von Erweiterte Einkaufswelten liegt darin, dass man diese EKW nahezu überall im Design verwenden kann. Es spielt keine Rolle ob man diese auf der Startseite, pro Artikeltemplate oder sogar im Warenkorb anzeigen lässt. Es bietet maximale Flexibilität. Ihnen stehen alle Elemente der Standard-Einkaufswelten oder evt. Erweiterungen unserer eignen EKW-Plugin zur Verfügung.

Aufgrund des flexiblen Einsatzbereiches empfehlen wir, das Plugin nur selbst zu integrieren, wenn ausreichend CSS- und HTML-Kenntnisse vorhanden sind.

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 5.3.
Soll das Plugin über das Shopware-Backend installiert werden, muss das Verzeichnis /engine/Shopware/Plugins/Community/ und seine Unterordner über die vollen Schreibrechte verfügen (777) sowie auf dem Server die ZIP-Unterstützung installiert und aktiviert sein.

Installation aus dem Community Store

Das Plugin wird wie andere Plugins auch über den Plugin-Manager installiert. Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation von Shopware: http://community.shopware.com/Plugin-Manager-ab-Shopware-5_detail_1856_643.html

Bild oben: Menüpunkt „Plugin-Manager“ im Backend von Shopware 5

Installation mit FTP-Upload auf einen Server

  • 1. Entpacken Sie die ZIP-Datei des Plugins auf Ihrem lokalen Rechner.
  • 2. Legen Sie die Lizenzdatei in den Ordner /lic. Sollte dieser Ordner nicht vorhanden sein, legen Sie ihn bitte im Hauptverzeichnis an.
  • 3. Laden Sie die Dateien mit einem FTP-Client auf den Server in folgendes Verzeichnis: …/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend
  • 4. Aktivieren Sie das Plugin im Plugin-Manager (siehe Bildschirmfoto oben) und laden Sie das Shopware-Backend neu.

Erstellen einer Einkaufswelt

  • Schritt 1 – Kopieren der Template-Datei

Kopieren Sie die Template-Datei ekwe.tpl in das jeweilige Template in den Ordner emotion.
z. B. themes/frontend/{IHR_TEMPLATE}/widget/emotion

  • Schritt 2 – Neues EKW-Template anlegen

Nach der Installation des Plugins finden Sie im Menüpunkt Marketing einen Unterpunkt Einkaufswelten. In dem sich öffnenden Fenster gibt es einen Tab Templateverwaltung. Durch einen Klick auf Neues Template anlegen können Sie ein weiteres EKW-Template hinzufügen.

Bild oben: Templateverwaltung

Bild oben: Template hinzufügen bzw. bearbeiten

  • Schritt 3 – Einkaufswelt hinzufügen

Bitte wechseln Sie zum Reiter Übersicht und klicken auf den Button Einkaufswelt hinzufügen. Nach dieser Auswahl befinden Sie sich automatisch in im Tab Einstellungen.
Folgende Punkte müssen ausgefüllt bzw. ausgewählt:

  • Name der Einkaufwelt:
    Legen Sie die EKW mit einem eindeutigen Namen ohne jegliche Sonder- oder Leerzeichen an.
  • Aktiv:
    0 – Desktop
    1 – Laptop
    2 – Tablet
    3 – Smartphone
  • Kategorie(n) auswählen: Achtung Hinweis !

Hinweis:
Grundsätzlich gilt das Gleiche wie bei allen anderen Einkaufswelten. Die Kategorie die ausgewählt wird, in der wird die EKW angezeigt. Sie haben jedoch die Möglichkeit, mit diesem Plugin die EKW an jeder beliebigen Stelle anzeigen zu lassen. Dazu mehr unter Punkt 4 dieser Anleitung. Sollten Sie diese Einkaufswelt in keiner Kategoie anzeigen lassen wollen, müssten Sie eine Kategorie anlegen, die inaktiv ist und diese inaktive Kategorie zuweisen.

Die Zuweisung der Elemente nehmen wie gewohnt unter Design vor, speichern und leeren den Cache.

Bild oben: Übersicht aller angelegten Einkaufswelten

Bild oben: Einstellungsmöglichkeiten

  • Schritt 4 – Code einfügen

Achtung: Nur mit ausreichend Kenntnissen integriern und die Datensicherung sollte nicht vernachlässigt werden.

Da das Plugin an jeder Stelle im Shopdesign integriert werden kann, müssen Sie folgende Anpassung vornehmen:

Diese Ergänzung der Shopfunktionalität muss an die gewünschte Stelle im Design hinterlegt werden. Dabei muss der NAME_DER_EKW durch Ihren zuvor festgelegten EKW-Namen ersetzt werden (siehe Punkt 3). data-availableDevices steht dabei für die gewünschten Geräte auf denen die EKW angezeigt werden soll (siehe ebenfalls Punkt 3).