Plugin-Funktionen

Mit dem Modul Filterlisting können Ihre Kunden die Auflistung der Artikel nach folgenden Kriterien filtern:
• Master- und Slave-Artikel
• Hersteller
• Preis
• Artikel pro Seite
• Produktoptionen (setzt das Options- und Freitextmodul voraus)
• Technische Daten (setzt das Modul Technische Daten voraus)

Diese Filter lassen sich auch kombinieren.

Das Bild zeigt mögliche Filter beispielhaft.

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist xt:Commerce ab Version 5.0. Die Aufwärtskompatibilität ist in der Regel gegeben, kann jedoch nicht zu jedem Zeitpunkt garantiert werden.

Installation

Vorbereitung

Vor der Installation eines Plugins sollten Sie Ihre Daten sichern. Besonders wichtig: die Shopdatenbank.

Installation – Schritt für Schritt

  • 1. Plugin entpacken und die entpackten Ordner und Dateien per FTP in den Ordner Plugins des Shops laden.
  • 2. Die per E-Mail erhaltene Lizenzdatei in den Ordner /lic des Shops laden.
  • 3. Im Adminbereich des Shops das Plugin unter Inhalte → deinstallierte Plugins installieren.
  • 4. Im Adminbereich das Plugin unter Inhalte → installierte Plugins aktivieren (auch für den jeweiligen Mandanten) und konfigurieren.

Nach der Installation laden sie den kompletten Adminbereich neu (in den meisten Browsern mit F5).

Installations- und Update-Service

Falls Sie das Plugin nicht selbst installieren oder updaten möchten, nutzen Sie bitte unseren (kostenpflichtigen) Installations- oder Update-Service.

Template-Anpassungen

Einbindung der Filter-Funktion

Um das Plugin sinnvoll nutzen zu können, müssen Sie noch Ihr Template anpassen. Fügen Sie in folgender Datei Ihres Templates: ../xtCore/pages/product_listing/product_listing_v1.html
an gewünschter Stelle diese Variable ein:

Die Filter werden dann an dieser Stelle aufgerufen.
Derselbe Aufruf funktioniert auch in anderen Seiten des Templates.

Standard-Filter auskommentieren

Die im Folgenden beschriebene Template-Anpassung ist nicht notwendig für das Funktionieren des Plugins. Sie vermeidet lediglich eine doppelte Anzeige, wenn in den Plugin-Einstellungen die Option Standard-Filter für Preis, Name, Datum auf-/absteigend aktiviert wird. Näheres dazu finden Sie im Abschnitt Einstellungsmöglichkeiten beim Aktivieren des Plugins der Konfigurations-Anleitung.
In folgender Datei: ../xtCore/pages/product_listing/product_listing_v1.html
fügen Sie

vor

nach

Danach sollte der Code wie folgt aussehen:

Konfiguaration

Einstellungsmöglichkeiten beim Aktivieren des Plugins

Ort im Admin: Inhalte → Plugin → installierte Plugins → Produkt-Filter

  • Plugin-Status:
    aktiviert das Plugin generell
  • Status:
    aktiviert das Plugin für den jeweiligen Shop
  • Reset-Button für Filter:
    Fügt im jeweiligen Shop einen Button zum Löschen der gesamten Filter-Auswahl hinzu. Außerdem erhält jeder einzelne Filtertyp einen eigenen Link zum Löschen der Auswahl.
  • Formular sofort absenden?:
    Wendet den Filter live an. Andernfalls erscheint ein Button zum Absenden der gewählten Filtereinstellungen.
  • Optionale Filter:
    Hier können Sie — beschränkt auf die Produkt-Tabelle — eigene Filtergruppentypen anlegen. Die Syntax finden Sie in der Datei syntax_optionale_filter.txt.
  • SQL-Einschränkungen beim Produktlisting:
    Falls Sie das Produktlisting manipulieren, können Sie hier eine zusätzliche where-Bedingung eintragen.
  • Standard-Filter für Preis, Name, Datum auf-/absteigend:
    Ein Filter zur Sortierung nach Preis, Name und Datum ist bereits in xt:Commerce 4 integriert. Um jedoch bei mehreren Filtern ein einheitliches Aussehen zu erreichen, können Sie die Funktion dieses Standard-Filters auch mit dem Filterlisting-Plugin aufrufen. Der eigentliche Standard-Filter sollte dann im Template auskommentiert werden, damit der Filter nicht doppelt erscheint. Lesen Sie dazu den betreffenden Hinweis im Abschnitt Template-Anpassung (Standard-Filter auskommentieren).
  • Master/Slave Artikel filtern (Filterprocessing nicht vergessen):
    beides: Es werden Master- und Slaveartikel gefiltert
    Nur Masterartikel filtern: Es werden nur Masterartikel gefiltert.
    Nur Slaveartikel filtern: Es werden nur Slaveartikel gefiltert.
  • Bei leerer Treffermenge alle Produkte anzeigen:
    selbsterklärend
  • Anzahl der Produkte anzeigen:
    selbsterklärend

Nach der Aktivierung des Plugins laden Sie den gesamten Adminbereich mit F5 neu.

Anlegen von Filtern

  • Prinzip
  • 1. Filtergruppen anlegen unter Shop → Filter
  • 2. Eigenschaften der Filtergruppen anlegen
  • 3. Den Filtereigenschaften Werte zuweisen

Die Schritte 2 und 3 sind nicht bei allen Filtertypen notwendig.

  • Filtergruppen anlegen

Ort im Admin: Shop → Filter → Neu
Beim Neuanlegen oder Bearbeiten von Filtergruppen haben Sie unter anderem folgende Einstellungsmöglichkeiten:

Filtergruppentyp:
Hier wählen Sie aus, nach welchen Kriterien gefiltert werden soll. Zur Auswahl stehen:

  • Preisbereich
  • Artikel pro Seite
  • Hersteller
  • Master-Slave-Optionen
  • Master-Slave-Optionsbereichen

Sofern das Options- und Freitext-Modul und das Plugin Technische Daten installiert und aktiviert sind, können Sie noch weitere Filtertypen auswählen:

  • Technische Daten
  • Technische Daten Bereiche
  • Produktoptionen
  • Produktoptionsbereiche

Darstellung: Soll der Filter mit Checkbox, als Dropdown-Menü oder Link erscheinen? Bei Checkboxen ist im Frontend eine Mehrfachauswahl möglich, durch die sich mehrere Filter kombinieren lassen.

Einträge nach Ergebnissen filtern: Damit werden nur die im jeweiligen Kontext relevanten Filterkriterien angezeigt. Zum Beispiel werden so bei einem Hersteller-Filter nicht alle Hersteller zur Wahl gestellt, sondern nur die Hersteller, von denen tatsächlich Artikel in der jeweiligen Kategorie vorhanden sind.

Filter-Gruppenname: Bezeichnung für den Filter (wird im Shop angezeigt)

Über die Schaltfläche Kategoriezuweisung (oder über ein gleichnamiges Icon in der Listenansicht) können Sie den Filter auf bestimmte Kategorien einschränken.

  • Eigenschaften zuweisen

In der Listenansicht der Filtergruppen gelangen Sie über das Icon Eigenschaft zuweisen zu folgendem beispielhaften Bearbeitungsfenster:

In der Listenansicht für die Eigenschaften können Sie über ein weiteres Icon Eigenschaft zuweisen Werte festlegen.

Im Bearbeitungsfenster legen Sie mit Neu einen Wert an. Klicken Sie in das Feld Werte. Sie können dort unter den Werten auswählen, die für den Filtergruppen- Typus zur Verfügung stehen.

  • Beispiel: Filtern nach Master-Slave-Optionen

Es soll ein Filter angelegt werden, der alle Artikel einer bestimmten Größe anzeigen kann.

Filter-Processing

Das Filterlisting-Plugin gewinnt seine Geschwindigkeit durch eine Vorausberechnung aller möglichen Filterkombinationen. Diese vorausberechneten Filterkombinatonen sind nicht mehr aktuell, wenn neue Artikel hinzugefügt werden. Sie können dann entweder manuell oder per Cronjob ein neues Filter-Processing durchführen.

Manuell aktualisieren Sie die Vorausberechnungen, indem Sie auf den Button Filter- Processing über der Filter-Listenansicht klicken.
Einen Cronjob zur regelmäßigen Aktualisierung können Sie mit folgender URL einrichten: http://plugins/vt_filter_listing/classes/filter_cron.php