Plugin-Funktionen

Mit dem Plugin Google Sitemap können Sie spezielle XML-Sitemaps generieren, die Google und anderen Suchmaschinen hilft, Ihre Onlineshops besser zu indexieren. Eine XML-Sitemap legt Shopware schon von Haus aus an. Im Vergleich dazu bietet das Plugin Google Sitemap folgende zusätzliche Funktionen:

  • Die Sitemap wird nicht nur auf der eigenen Domain abgelegt, sondern automatisch oder manuell bei Google angemeldet.
  • Es werden nicht nur Artikel und Kategorien berücksichtigt, sondern auch Hersteller und Blog-Artikel.
  • Für Artikel, Kategorien, Hersteller und Blog-Artikel lassen sich Prioritäten und Aktualisierungs-Häufigkeiten festlegen.
  • Bei großen Shops kann die Sitemap auf mehrere XML-Dateien verteilt werden.
  • Je nach Leistungsfähigkeit des Servers lässt sich die Anzahl der Datensätze pro Exportschritt beeinflussen.

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 5.3.
Soll das Plugin über das Shopware-Backend installiert werden, muss das Verzeichnis /engine/Shopware/Plugins/Community/ und seine Unterordner über die vollen Schreibrechte verfügen (777) sowie auf dem Server die ZIP-Unterstützung installiert und aktiviert sein.

Installation aus dem Community Store

Das Plugin wird wie andere Plugins auch über den Plugin-Manager installiert. Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation von Shopware: http://community.shopware.com/Plugin-Manager-ab-Shopware-5_detail_1856_643.html

Bild oben: Menüpunkt „Plugin-Manager“ im Backend von Shopware 5

Installation mit FTP-Upload auf einen Server

  • 1. Entpacken Sie die ZIP-Datei des Plugins auf Ihrem lokalen Rechner.
  • 2. Legen Sie die Lizenzdatei in den Ordner /lic. Sollte dieser Ordner nicht vorhanden sein, legen Sie ihn bitte im Hauptverzeichnis an.
  • 3. Laden Sie die Dateien mit einem FTP-Client auf den Server in folgendes Verzeichnis: IhrShop/custom/plugins/...
  • 4. Aktivieren Sie das Plugin im Plugin-Manager (siehe Bildschirmfoto oben) und laden Sie das Shopware-Backend neu.

Konfiguration

Bild oben: Einstellungsmöglichkeiten auf der Detailseite des Plugins

  • Google informieren:
    Soll beim Export der Sitemap automatisch Google benachrichtigt werden oder nicht?
  • Benachrichtigungs-URL:
    Geben Sie hier die URL ein, die das Plugin verwenden soll, wenn es exportierte Sitemaps an Google übermitteln soll. Vergleichen Sie dazu bitte auch die Anleitungen für die Webmaster-Tools von Google.
  • Dateiname:
    Hier können Sie den Dateinamen der Sitemap beeinflussen. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie mehrere Sitemaps anlegen.
  • Anzahl Datensätze pro Exportschritt:
    Sie können hier die Anzahl der Artikel pro Exportschritt begrenzen.
  • Maximale Einträge pro Datei:
    Hier können Sie die maximale Anzahl der Sitemap-Einträge festlegen, die das Plugin je Datei generieren soll.
  • Häufigkeit der Artikel, Kategorien, Hersteller und Blog-Einträge:
    Tragen Sie hier ein, nach welchen Abständen der Google-Suchroboter auf den jeweiligen Seiten nach Aktualisierungen suchen soll.
  • Priorität der Artikel, Kategorien, Hersteller und Blog-Einträge:
    Hier können Sie eine Priorität festlegen, die Google den jeweiligen Inhalten innerhalb der gesamten Website zumessen soll.

Bild oben: Auswahlmöglichkeiten bei der Angabe der Häufigkeit.

Grundeinstellungen überprüfen

Shopware markiert per Voreinstellung einige Bereiche des Shops mit nofollow, um diese Bereiche nicht von Suchmaschinen indizieren zu lassen. Unter anderem betrifft das auch die Hersteller. Diese Voreinstellungen können Sie ändern in Einstellungen → Grundeinstellungen → SEO-/Router-Einstellungen → SEO-NoindexQuerys.

Wenn Sie zum Beispiel auch die Hersteller indizieren lassen möchten, entfernen Sie aus dem Feld SEO-Nofollow Queries die Einträge sSupplier und s. („s“ ist im Feld Query-Aliase als Synonym von „sSupplier“ definiert.) Danach speichern Sie die Einstellungen und leeren den Shopcache.

Google Sitemaps generieren

Das Plugin erzeugt unter Inhalte einen neuen Menüpunkt Google Sitemap. Damit gelangen Sie zu einem Fenster, in dem Sie je Shop eine Sitemap anlegen können.

Bild oben: „Google Sitemap“ im Menü „Inhalte“

Bild oben: Fenster mit Shopauswahl und Button „Google Sitemap generieren“

Sie müssen mit dem Cronjob folgende URL aufrufen:
Ihre-Shop-Domain/SwpGoogleSitemap/generateSitemap

Hinweis: Bitte ersetzten Sie Ihre-Shop-Domain durch die URL Ihres Shops.