Plugin-Funktionen

Mit dem Plugin Pseudo-Kategorien für Artikel können Sie gestaffelte Navigationsmenüs erzeugen, die unabhängig von der realen hierarchischen Zuordnung auf unterschiedliche Kategorien oder einzelne Artikel verweisen.
In der Plugin-Konfiguration lassen sich die Anzahl der Pseudokategorien festlegen sowie deren alphabetische Sortierung. Statt der alphabetischen Sortierung ist auch die freie Anordnung per Drag-and-Drop möglich.
Das Plugin stellt nur die Funktionen für Pseudo-Kategorien bereit. Die Anzeige im Frontend setzt jedoch eine manuelle Anpassung Ihres Templates voraus.

Bild oben: mögliche Ansicht einer Navigation mit Pseudo-Kategorien und untergeordneten realen Kategorien

Systemvoraussetzung

Systemvoraussetzung für dieses Plugin ist Shopware ab Version 5.

Ab der Pluginversion 5.01.01 ist das Plugin ab der Shopwareversion 5.3 kompatibel.

Soll das Plugin über das Shopware-Backend installiert werden, muss das Verzeichnis /engine/Shopware/Plugins/Community/ und seine Unterordner über die vollen Schreibrechte verfügen (777) sowie auf dem Server die ZIP-Unterstützung installiert und aktiviert sein.

Installation aus dem Community Store

Das Plugin wird wie andere Plugins auch über den Plugin-Manager installiert. Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation von Shopware: http://community.shopware.com/Plugin-Manager_detail_914_643.html

Bild oben: Menüpunkt „Plugin-Manager“ im Backend von Shopware 5

Installation mit FTP-Upload auf einen Server

  • 1. Entpacken Sie die ZIP-Datei des Plugins auf Ihrem lokalen Rechner.
  • 2. Legen Sie die Lizenzdatei in den Ordner /lic. Sollte dieser Ordner nicht vorhanden sein, legen Sie ihn bitte im Hauptverzeichnis an.
  • 3. Laden Sie die Dateien mit einem FTP-Client auf den Server in folgendes Verzeichnis: …/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend
  • 4. Aktivieren Sie das Plugin im Plugin-Manager (siehe Bildschirmfoto oben) und laden Sie das Shopware-Backend neu.

Konfiguration

Einstellungen beim Bearbeiten des Plugins

Bild oben: Einstellungsmöglichkeiten im Bearbeitungsfenster des Plugins

Beim Aktivieren oder Bearbeiten des Plugins im Plugin-Manager können Sie Folgendes festlegen:

  • Die Anzahl der maximalen Reihen:
    Die maximale Anzahl der Pseudo-Kategorien, die im Navigationsmenü angezeigt werden.
  • Kategorien nach Alphabet sortieren:
    Deaktivieren Sie diese Funktion, wenn Sie die Pseudo-Kategorien nicht alphabetisch, sondern manuell anordnen möchten.

Anlegen von Pseudokategorien

Bild oben: neuer Menüpunkt „Pseudokategorien“ im Menü „Artikel“

Unter Artikel finden Sie den neuen Menüpunkt Pseudokategorien. Darüber gelangen Sie zu einer Listenansicht mit allen Pseudokategorien.

Bild oben: Listenansicht mit Pseudokategorien

In der Listenansicht können Sie neue Pseudokategorien hinzufügen, bearbeiten und löschen. Wenn Sie die Pseudokategorien nicht alphabetisch sortieren möchten, können Sie sie dort manuell per Drag-an-Drop neu anordnen.

Bild oben: Bearbeitungsfenster für Pseudokategorien

Beim Bearbeiten von Pseudokategorien können Sie entweder einen direkten Link auf eine bestimmte Seite setzen oder der Pseudokategorie mehrere reale Kategorien unterordnen. Die realen Kategorien wählen Sie über Suche nach aus.

Bild oben: Pseudokategorien im Frontend

Im Frontend werden die Pseudokategorien per Voreinstellung ohne untergeordnete Kategorien dargestellt. Für die Anzeige der untergeordneten Ebenen muss Ihr Template manuell angepasst werden.